In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.

NOVOMATIC trauert um Niki Lauda

Gumpoldskirchen – Wie kürzlich bekannt wurde, ist vergangene Nacht der dreifache Formel 1-Weltmeister und Unternehmer Niki Lauda verstorben. Die NOVOMATIC-Familie trauert um diese einzigartige Persönlichkeit.       Wir verabschieden uns schweren Herzens von unserem geschätzten Partner und Freund Niki Lauda. Unser Beileid gilt seiner Familie. Es war uns eine …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Connection: Schaltzentrale in Wiener Innenstadt

Wie EU-Infothek gestern bereits in einem Kommentar feststellte, ist der mögliche Hintergrund der Ibiza Story nicht nur ein politischer, sondern sehr wahrscheinlich ein wirtschaftlicher. EUI hat intensiv recherchiert und kann aus verlässlicher Quelle berichten, dass die Kontakte zwischen der Familie Gudenus und den vorgeblichen Interessenten für den Kauf eines Waldgrundstückes …

Lesen Sie mehr...

Österreicher erobern Casinomarkt in Liechtenstein

Liechtensteiner Vaterland berichtet aktuell, dass das Casino in Schaan nur noch Formsache zu sein scheint. Am Montag wurde die „Grand Casino LI“ gegründet. Das Liechtensteiner Casino-Geschäft floriert: Die Spielstätten in Schaanwald und Ruggell übertrafen ihre eigenen Erwartungen. Die grossen Profiteure dahinter waren bisher der Glücksspielkonzern Novomatic und die Casinos Austria. Doch …

Lesen Sie mehr...

US-Glücksspielverband führt Werberichtlinien für Sportwetten ein

Laut der aktuellen Onlinemeldung von casinoonline.de, hat der Verband der US-Glücksspielanbieter neue Regeln für die Präsentation von Sportwetten-Werbung veröffentlicht. Auf diese Weise sollen Minderjährige künftig besser geschützt und die Spielsuchtgefahr reduziert werden. Der Leitfaden mit den neuen Verhaltensregen wurde von der American Gaming Association (AGA) genau ein Jahr nach der Legalisierung von Sportwetten publiziert. …

Lesen Sie mehr...

Schweiz: Illegale Organisation für Glücks- und Wettspiel ausgehoben – Anklage gegen Drahtzieher

Wie die Solothurner Zeitung aktuell berichtet, deckt ein Solothurner Staatsanwaltschaft illegale Glücksspieler auf. Die Solothurner Staatsanwaltschaft klagt einen mutmaßlichen Drahtzieher von illegalen Glücksspielen an. Der 53-jährige Türke soll mit Komplizen rund 20 Mio. Franken erzockt haben. Gemäss der Staatsanwaltschaft hat der Angeklagte zusammen mit einer Reihe von Partnern ein eigentliches Casinosystem mit …

Lesen Sie mehr...

Salzburger Nachrichten / Glücksspieler müssen ihre Nähe zur Politik offenlegen

Casino-Gästen wird der Eintritt verwehrt, wenn sie Fragen zu ihrem Verhältnis zum Bundeskanzler oder Finanzminister verweigern. Angeblich handelt es sich um Maßnahmen gegen Geldwäsche. Dass Besucher eines Spielcasinos in allen Bereichen mit Videokameras überwacht werden, ist kein Geheimnis. Seit einigen Wochen müssen sich potenzielle Glücksspieler in allen zwölf Casinos in …

Lesen Sie mehr...

OGH-Urteil zwingt illegale Glücksspielanbieter zur Spielverlustrückzahlung

Entgegen irreführenden Behauptungen der in Österreich und Deutschland tätigen illegalen Online-Glücksspielbetreiber hat der OGH bereits im Jahre 2017 ein richtungsweisendes Urteil gefällt. Bitte lesen Sie dazu den Bericht von Spieler-Info.at und das OGH-Urteil. NUR win2day.at, ein Unternehmen der CASAG-Lotterien-Gruppe, verfügt in Österreich über die derzeit einzige legale Online-Glücksspielkonzession. ALLE anderen Anbieter sind …

Lesen Sie mehr...

UWG-Klagen gegen illegales Automatenglücksspiel: Mehr als 50 Mio. Euro Strafen und ersatzweise Haft!

Nun ist Zahltag für die meisten verantwortlichen Personen und Firmen, welche teilweise jahrelang in ganz Österreich illegales Automatenglücksspiel betrieben haben oder noch betreiben. Die legalen Konzessions-Inhaber, insbesondere ADMIRAL Casinos & Entertainment AG, haben in den letzten Jahren mehr als 300 (!) rechtskräftige Urteile gegen Betreiber des illegalen Automatenglücksspieles erwirkt. Spieler-Info.at hat …

Lesen Sie mehr...

Im Kampf gegen illegales Online-Glücksspiel

Schon lange kämpft die Anwaltskanzlei Lenné für ihre Mandanten darum, bei illegalen Online-Casinos verlorene Spieleinsätze zurückzuholen. Da in Deutschland sowohl das Veranstalten von öffentlichen Glücksspielen im Internet als auch die Beteiligung an Zahlungen im Zusammenhang mit illegalem Online-Glücksspiel gemäß Glücksspielstaatsvertrag verboten ist, haben die Betroffenen in der Regel gute Chancen, …

Lesen Sie mehr...

OÖ: Zwei neue Verhaftungen im Umfeld der Kajot/Stromer-Gruppe in Wels

Wie Spieler-Info.at aus verlässlicher Quelle erfahren hat, wurden vor einigen Tagen die beiden Verantwortlichen in Zusammenhang mit der (nicht rechtskräftigen) 14,6 Millionen Euro – STA Wien – Anklage wegen Steuerhinterziehung (siehe Link: Illegales Glücksspiel: Anklage wegen 14,6 Mio. Euro Steuerhinterziehung!, Spieler-Info.at, 06.05.2019) verhaftet. Beim verantwortlichen Mann liegt der Haftgrund in …

Lesen Sie mehr...

Causa KR Peter Barthold: Alle Ermittlungen gegen Westenthaler eingestellt

Wien – Nachdem von der Zentralen Staatsanwaltschaft zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität und Korruption bereits im Februar ein Großteil des aufgrund der unrichtigen und unglaubwürdigen Vorwürfe des Peter Barthold geführten Ermittlungsverfahrens in der Causa Novomatic eingestellt wurde, ist nun mit Beschluss vom 6.5.2019 auch das von Peter Barthold initiierte Ermittlungsverfahren wegen des …

Lesen Sie mehr...

KURIER / Casinos-Chefin: „Die analoge Welt wird bleiben“

Bettina Glatz-Kremsner im KURIER-Interview über Frauenquoten, Digitalisierung, Automaten und Kosten. KURIER: Sie sind seit 1. Mai die erste Chefin der Casinos Austria AG. Was ist mit Ihrer Funktion als ÖVP-Vize und Ihren Aufsichtsratsmandaten? Bettina Glatz-Kremsner: Ich habe mit 30. April meine politische Funktion zurückgelegt. Beim Flughafen werde ich mein Mandat nach der Hauptversammlung 2020 abgeben. …

Lesen Sie mehr...

Britische Glücksspielkommission verstärkt ihre Kontrollen beim Online-Glücksspiel

Mit den neuen Bestimmungen, die gestern in Kraft getreten sind, müssen alle Online-Spiele-Betreiber das Alter ihrer Benutzer überprüfen, bevor diese Geld einzahlen können. Betreiber müssen auch zusätzliche Informationen anfordern, wie Name und Adresse des Spielers, um sicherzustellen, dass der Spieler nicht spielsüchtig ist und keine Selbstsperre besteht. In Bezug auf …

Lesen Sie mehr...

Verluste bei illegalem Online-Glücksspiel: Wie kommt der Spieler wieder zu seinem verlorenen Geld?

Diese Frage wird immer häufiger an Spieler-Info.at gestellt. Spieler-Info.at kann keine Rechtsauskünfte geben. Bitte wenden Sie sich an den Anwalt Ihres Vertrauens. Die RA-Kanzleien B&S Böhmdorfer Schender Rechtsanwälte GmbH Gusshausstraße 6 A-1040 Wien Tel: +43/1/503 19 95 Fax: +43/1/503 19 95 12 E-Mail: office@boehmdorfer-schender.at Höhne, In der Maur & Partner …

Lesen Sie mehr...